VFLL intern: Die Regionalgruppe Leipzig hat gewählt!

Im Januar verabschiedeten sich nach sechs bzw. acht Jahren die beiden Sprecherinnen der Regionalgruppe Leipzig, Dr. Grit Zacharias und Susanne Wallbaum aus ihren Ämtern. Ihnen folgen Constanze Wirsing als 1. Sprecherin und Micaela Krieger-Hauwede als 2. Sprecherin. Delegierte im Regionalrat bleibt Marianne Eppelt.

Wir wünschen dem neuen wie dem scheidenden Team alles Gute und viel Erfolg. Habt viel Freude im Amt! Nun lassen wir die neuen Kolleginnen zu Wort kommen.

Seit wann arbeitet ihr selbstständig als Lektorinnen? Seid ihr direkt Mitglied im Verband geworden?

Constanze Wirsing ist 1. Sprecherin der VFLL-Regionalgruppe Leipzig.

Constanze Wirsing, 1. Sprecherin der Regionalgruppe Leipzig, Foto: privat.

Constanze Meine ersten Aufträge habe ich 2016 bearbeitet, während ich auf die Benotung meiner Masterarbeit gewartet habe. Da ich mich zu der Zeit in keiner Weise mit Selbstständigkeit auseinandergesetzt und das als Lebensweg auch nicht für mich vorgesehen hatte, kannte ich den Verband noch gar nicht. Als ich aber weitere Aufträge angeboten bekam, war es das sinnvollste, diesen Weg fortzuführen und sich eben auch mit dem Drum und Dran zu beschäftigen. Ich habe mich dann Ende 2018 um eine Mitgliedschaft gekümmert.

Marianne Seit 2016, und na klar.

Micaela Ich arbeite seit 2003 selbstständig. Angefangen habe ich als Fachübersetzerin in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik. Korrektorat und Lektorat sind erst im Laufe der Zeit hinzugekommen. Ich bin erst seit Kurzem Mitglied im VFLL. Allerdings habe ich schon über einige Jahre hinweg an den Treffen der RG Leipzig teilgenommen. In den Verband bin ich schließlich eingetreten, weil sich der Schwerpunkt meiner Arbeit mehr auf das Lektorat verschoben hat und mir die Vernetzung insgesamt wichtiger geworden ist.

Was macht für euch die Mitgliedschaft im VFLL aus?

Constanze Der Austausch in unserer Regionalgruppe ist für mich das wichtigste. Die regelmäßigen Treffen haben mir letztes Jahr sowohl auf beruflicher als auch auf privater Ebene viel gegeben. Dass ich Kontakt zu Menschen habe, die etwas Ähnliches tun, stärkt mich gewissermaßen in meiner eigenen Arbeit. Auch dass es einen Stand auf der Leipziger Buchmesse gibt, an dem ich mich aufhalten kann, gibt mir eine Art Zugehörigkeitsgefühl.

VFLL-Mitglied Marianne Eppelt vertritt die RG Leipzig im Regionalrat

Marianne Eppelt, Delegierte der Regionalgruppe Leipzig im Regionalrat, Foto: privat

Marianne Ich schätze den freundschaftlichen Austausch unter Kolleginnen und Kollegen, die Anregungen und Möglichkeiten zur Weiterbildung und das Gefühl, dass es völlig normal ist, sich über schlecht gebaute Sätze wirklich ernsthaft aufzuregen.

Micaela Für mich bedeutet die Mitgliedschaft im VFLL Inspiration. Wie Marianne schätze ich den freundschaftlichen Austausch unter Kolleginnen und Kollegen. Einerseits genieße ich es, meinen Horizont bei den Treffen und Ausflügen zu erweitern. Andererseits habe ich auch Freude daran, meine eigenen Erfahrungen und Kenntnisse aus der Fachübersetzung und dem Lektorat im naturwissenschaftlichen Bereich mit den anderen zu teilen und ihnen damit ebenfalls Inspirationsquelle zu sein.

Lust aufs Ehrenamt?! Was motivierte euch zur Kandidatur?

Constanze Schwer zu sagen … Um ehrlich zu sein, dachte ich vor allem: Die Regionalgruppe hat mir viel gegeben und irgendwer muss diesen Posten ja übernehmen, damit das weitergeht. Wie in meine Selbstständigkeit bin ich also auch in das Ehrenamt einigermaßen uninformiert reingerutscht – ich bin neugierig, was es mit sich bringt, und weiß auch, dass ich mich bei Fragen an Grit und Susanne wenden kann. Das fühlt sich gut an. Danke!

Marianne Mehrere Faktoren: Erstens ein Netzwerk nützt nur, wenn man mitmacht und zweitens aus Neugier, wie der Verband im Einzelnen funktioniert.

Micaela Krieger-Hauwede ist 2. Sprecherin der VFLL-Regionalgruppe Leipzig.

Micaela Krieger-Hauwede, 2. Sprecherin der Regionalgruppe Leipzig, Foto: privat.

Micaela Es interessiert mich seit einigen Jahren zunehmend, die Gesellschaft mitzugestalten. Die Gelegenheit dazu nehme ich ehrenamtlich an verschiedenen Stellen wahr, so nun auch im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren. Inzwischen verfüge ich über viele Jahre Berufserfahrung. Das bedeutet für mich aber eben nicht, sich auszuruhen und sich immer mehr auf eingefahrenen Schienen zu bewegen. Vielmehr sehe ich die Herausforderung darin, in der Interaktion mit anderen lebendig zu bleiben und stetig zu wachsen.

Beitragsbild: Pixabay / buqs


Mehr Infos zur Regionalgruppe Leipzig auf der VFLL-Website


Constanze Wirsings Website
Marianne Eppelts Website und Profil im VFLL-Verzeichnis
Micaela Krieger-Hauwedes Website und Profil im VFLL-Verzeichnis


Weitere Interviews aus den Regionalgruppen:
Regionalgruppe Rhein/Ruhr
Regionalgruppe Freiburg
Regionalgruppe Stuttgart
Regionalgruppe Bayern
Regionalgruppe Frankfurt
Regionalgruppe Berlin
Regionalgruppe Köln/Bonn
Regionalgruppe Niedersachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.