13. Lektorentage, Teil 2: Samstagvormittag

Nachdem wir den Auftakt Freitag erfolgreich hinter uns gebracht hatten, erwarteten wir mit Spannung den ersten offiziellen Teil der Lektorentage: Impulsvortrag und Podiumsdiskussion. Alle Teilnehmerinnen kamen erfreulich rechtzeitig und auch Malte von Tiesenhausen, unser Graphic Recorder, stellte sich freiwillig für den ganzen Vormittag zur Verfügung.

Ein Graphic Recorder? Was ist denn das? Das ist ein Visual Facilitator. Jemand, der das Gesagte in Zeichnungen umsetzt. Weil Hören zwar schön ist, Hören und Sehen aber noch besser. Es gab durchaus irritierte Blicke, als Malte das große Papier an die Stellwände pinnte und sich an die Überschrift machte. Auch an das ständige Geräusch der übers Papier schabenden Stifte mussten sich einige gewöhnen. Aber dann!

Das Gute ist, dass ich auf diese Weise gar nicht erzählen muss, was auf der Bühne geredet wurde. Als Erste sprach Irene Rumler (Projekt-Managerin), die uns dringend riet, kein armes Schwein zu sein, dafür aber die einzelnen Komponenten unserer Projekte genau zu durchdenken.

Darstellung von Irene Rumler ...

Darstellung von Irene Rumler … (Foto: Cordula Natusch)

... und von Baron Malte

… und von Baron Malte (Foto: Cordula Natusch)

Später bekam sie auf dem Podium Gesellschaft, doch zunächst zeigte uns Sabine Olschner, die Moderatorin, ein Filmchen zur Veranschaulichung des Problems.

Anschließend diskutierten unter ihrer Leitung Irene Rumler, Dörte Dosse (Grafikerin), Birgit Scholz (Lektorin*), Susanne Fischer (Autorin) und Isabel Bodgan (Übersetzerin) das Thema Projekt-Management, mit dem wir alle in unseren einzelnen Berufen zu kämpfen haben und wie wir uns dabei am besten zusammenraufen können. Es wurde eine rege Gesprächsrunde, in der das Publikum eifrig mitmischte.

Die Teilnehmerinnen, friedlich vereint

Friedlich diskutierend: Dörte Dosse, Birgit Scholz, Susanne Fischer, Sabine Olschner, Irene Rumler, Isabel Bogdan (Foto: Cordula Natusch)

Das Ergebnis sah dann so aus:

Linkes Drittel: Vortrag von Irene Rumler, Rest: Podiumsdiskussion (Foto: Malte von Tiesenhausen)

Linkes Drittel: Vortrag von Irene Rumler, Rest: Podiumsdiskussion (Foto: Malte von Tiesenhausen)

 

* und Herausgeberin des neuen LEITFADENS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.