Archiv für den Monat: August 2018

Vorsitzende des Verbands Freier Lektorinnen und Lektoren, Felix Wolf

„Ich habe gelernt, auch mal Nein zu sagen“

Im vierten Teil unserer Serie „VFLL-Vorstandsmitglieder plaudern aus dem Nähkästchen“ spricht Felix Wolf über routiniertes Arbeiten, Vereinbarkeit von Familie und ehrenamtlichem Engagement und neu erworbene Fähigkeiten. Der Vorstand unseres Berufsverbands besteht aus fünf bis sieben Mitgliedern und wird alle zwei Jahre auf der Mitgliederversammlung neu gewählt, das nächste Mal am 23. September in Nürnberg.

Weiterlesen

Trauer um Dr. Hildegard Mannheims

Ende Juli erreichte den VFLL eine sehr traurige Nachricht: Dr. Hildegard Mannheims ist am 29. Juli 2018 überraschend gestorben. Wie ihr Bruder schrieb, kam ihr Tod sanft im Schlaf.

Wir verlieren mit Hildegard einen wunderbaren, sehr engagierten Menschen, der sich vielfältig für unseren Beruf und unseren Verband eingesetzt hat – als Ansprechpartnerin des Vorstands beim Regionalrat, als Referentin bei Veranstaltungen, als Sprecherin der RG Köln/Bonn und als Delegierte ihrer Regionalgruppe. Sie füllte jeden Raum mit Herzlichkeit und Farbe. Hildegard war klug, kompetent, fröhlich, mit Herzblut bei allem, was sie tat, und immer offen für neue Ideen. Allen Kolleginnen und Kollegen gegenüber war sie entgegenkommend, aufgeschlossen und immer freundlich. Wir sind traurig und bestürzt, aber sehr dankbar, dass sie zu uns gehörte.

Viele von uns haben Hildegard sehr gut gekannt und sie sehr geschätzt. Und wie wir wissen, möchten viele ihre Wertschätzung gegenüber Hildegard zum Ausdruck bringen. Dazu haben wir hier im Lektorenblog ein virtuelles Kondolenzbuch eingerichtet. Wer hier persönliche Worte hinterlassen möchte, kann sie gerne per Mail schicken an inga.beisswaenger@vfll.de

Weiterlesen

Der VFLL-Vorstand von 2016 bis 2018 Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren Lektorenverband

„Die Kandidatur war eine Bauchentscheidung“

Im September stehen die nächsten Vorstandswahlen an. Wie kommt man eigentlich in den Vorstand, und was gibt es da zu tun? Ulrike Frühwald hatte gar nicht von sich aus für das Vorstandsamt kandidiert. Doch sie bereut nicht, dass sie sich auf Vorschlag eines anderen VFLL-Mitglieds zur Wahl stellte: In den vergangenen vier Jahren hatte sie viel Spaß bei der ehrenamtlichen Arbeit und konnte einiges bewegen.

Weiterlesen