Archiv der Kategorie: Blogosphäre

Lektorenverband VFLL Lektoren Factchecking Fact Checking Recherche Die Zukunft der Fakten RiffReporter

Die Zukunft der Fakten – Christian Schwägerl im Interview

Können die etablierten Medien das Vertrauen der Öffentlichkeit durch sorgfältige Faktenprüfung zurückgewinnen? Das ist eine der Fragen, die am 11. Oktober auf der Konferenz „Die Zukunft der Fakten“ in Berlin beantwortet werden sollen. Internationale Experten diskutieren in der Hertie School of Governance über den Status quo und die Weiterentwicklung von Factchecking und journalistischer Qualitätssicherung im digitalen Zeitalter. Am 12. und 13. Oktober treffen sich dann Journalisten, Lektorinnen und Dokumentare zu Factchecking-Workshops. Veranstalter sind „RiffReporter – die Genossenschaft für freien Journalismus eG (i.G.)“, das Hertie-Innovationskolleg und der Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL). Im Interview mit dem Lektorenblog gibt RiffReporter-Vorstandsmitglied Christian Schwägerl einen Ausblick auf die Konferenz.

Weiterlesen

Lektorenverband VFLL Workshop Recherche Albrecht Ude

„Kniffelig oder gar Expertenarbeit“ – Fact Checking und Quellenprüfung im Internet

Albrecht Ude arbeitet als Journalist, Researcher und Recherchetrainer und hat bereits zwei Recherche-Seminare für den VFLL in Berlin gegeben. Sein Schwerpunkt liegt auf Recherchen im Internet. Bei den Lektorentagen 2017 leitet er den Workshop „Recherche – Mehr als nur Google und Wikipedia nutzen“. Er rät allen, die das Gefühl haben, sich zu stark auf Google zu verlassen, es einmal eine Woche ohne Google zu probieren.

Weiterlesen

Lektorenverband VFLL Kollegiales Coaching Facebook für Selbstständige1

Kollegiales Coaching zum Thema Facebook

Wer kann welche Beiträge auf Facebook sehen? Was sind die Unterschiede zwischen Seite und persönlichem Profil? Was kann und soll ich überhaupt auf Facebook machen? Dies waren nur einige der Fragen, die beim kollegialen Coaching zum Thema Facebook in der Regionalgruppe Köln/Bonn beantwortet wurden.

Weiterlesen

Lektorenverband VFLL Lektorieren und Korrigieren bei der Typo Talks

Korrigieren im Stundentakt

Als Konferenzkorrektor an Blogtexten arbeiten, die möglichst schnell veröffentlicht werden sollen. Das Ganze in einem jungen Team auf einer Design-Messe. Diese Aufgabe wirkte vorab herausfordernd, aber auch ziemlich spannend. Christian Wöllecke über seine Jungfernfahrt als Korrektor an Bord eines Konferenzschnellbootes.

Von Christian Wöllecke

Weiterlesen

Lektorat für Selfpublisher

Gastbeiträge übers Self-Publishing

Wie ein Autor, eine Autorin vom „professionellen Blick von außen“ profitieren und wie die Zusammenarbeit zwischen Autor und Lektorin aussehen kann, erläutert Friederike Schmitz in ihrem Gastbeitrag für die Self-Publisher-Bibel.

Lektorat im Self-Publishing: Teurer Luxus oder Qualitätssicherung? Das fragt Friederike Schmitz in ihrem Gastbeitrag auf e-book-news.de. Außerdem erläutert sie, wie Self-Publisher den passenden Lektor finden.

Zum Beitrag auf e-book-news.de

Rückblick auf den Self-Publishing-Day: Was macht einen guten Lektor/eine gute Lektorin aus?

Lektorenverband VFLL Indiebookday

#Indiebookday: Lesung in Münster

Der Indiebookday mit findet dieses Jahr am 26. März statt. An diesem Tag sollen möglichst viele Bücher aus unabhängigen Verlagen gekauft werden, und die Käufer berichten darüber im Internet – im eigenen Blog, bei Facebook, Twitter etc.

Diese Aktion wurde 2013 vom mairisch Verlag ins Leben gerufen. Ziel ist es, Büchern aus unabhängigen Verlagen – und auch unabhängigen Buchhandlungen – mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Lesung Indiebookday Münster Lektorenverband VFLL

Lesung zum Indiebookday in Münster

In Münster veranstaltet das SpecOps network gleich eine ganze IndieBookWeek. Am Dienstag, 22. März, findet um 18 Uhr eine Lesung zum Thema „Flucht kann Leben retten“ statt. Es tragen unter anderem vor: Prof. Dr. Abdo Abboud (Universitäten Münster/Damaskus), der frühere Musikpädagoge Udo W. Hombach (Köln) und Georg-D. Schaaf (Münster). Ausgewählte Erzählungen, Gedichte und Kommentare sprechen über Flucht und Asyl, über wiederkehrende Erfahrungen von Krieg, Verfolgung, Aufnahme und Ablehnung – unabhängig von Zeit, Religion und Gesellschaft und kultureller Prägung der Flüchtenden. Weiterlesen